Sie befinden sich hier: Home Ratgeber Zeitversetztes Fernsehen

Nichts verpassen mit zeitversetztem Fernsehen – So halten Sie das TV-Programm an

Die letzten zehn Minuten des Fußballspiels beginnen, die Spannung steigt und plötzlich klingelt das Telefon. Nach der Rückkehr vom Telefonat ist das Spiel vorbei und der Ärger groß. Das muss nicht sein, denn es gibt zeitversetztes Fernsehen. Wie es funktioniert und was Sie dafür benötigen, lesen Sie hier.

Beim zeitversetzten Fernsehen, auch Timeshift genannt, wird per Tastendruck auf der Fernbedienung eine Aufnahme gestartet und abgespielt. Voraussetzung dafür ist eine digitale Set-Top-Box mit Festplatte.
Wenn Sie Ihr Fernsehen über IPTV empfangen, ist noch nicht einmal eine Festplatte vonnöten. Die Aufnahme für zeitversetztes Fernsehen kann auch auf einem Server des IPTV-Anbieters gespeichert werden, wenn dieser eine solche Funktion bereit hält.

Nie mehr ein Tor verpassen dank zeitversetztem Fernsehen. Doch es gibt Restriktionen, über die Sie sich informieren sollten. (Quelle: Sony)
Nie mehr ein Tor verpassen dank zeitversetztem Fernsehen. Doch es gibt Restriktionen, über die Sie sich informieren sollten. (Quelle: Sony)

So starten Sie zeitversetztes Fernsehen

Auf der Fernbedienung befindet sich eine Taste, mit der das laufende TV-Bild angehalten wird – die Aufnahme auf der Festplatte beginnt. Mit einem erneuten Druck auf diese Taste wird das Fernsehbild wieder in Bewegung gesetzt – die Aufnahme wird abgespielt.
Während die Box die Aufnahme des Programms wiedergibt, wird es weiter auf der Festplatte gespeichert. So hinken Sie quasi dem ausgestrahlten Programm um die Zeitspanne hinterher, für die Sie das TV-Bild eingefroren haben.

In der Regel werden für das zeitversetzte Fernsehen die Tasten auf der Fernbedienung genutzt, mit denen auch Aufnahmen gesteuert werden. (Quelle: Logitech)
In der Regel werden für das zeitversetzte Fernsehen die Tasten auf der Fernbedienung genutzt, mit denen auch Aufnahmen gesteuert werden. (Quelle: Logitech)

Wie Sie zeitversetztes Fernsehen wieder beenden

Um zum laufenden Programm zurückzukehren, müssen Sie die entsprechende Taste auf der Fernbedienung drücken. Beenden Sie das zeitversetzte Fernsehen, springt die Set-Top-Box umgehend zum „Live“-Programm und die Aufnahme wird auf der Festplatte automatisch gelöscht.
Aber Achtung! Während Sie sich im Timeshift befinden, können Sie nicht umschalten, denn es wird nur das Programm des „angehaltenen“ TV-Senders gespeichert. Beim Umschalten verlassen Sie automatisch den Timeshift.

Auf diese Restriktionen müssen Sie achten

Während Sie ein Programm zeitversetzt verfolgen, können Sie auch in der Aufnahme vorspulen, um beispielsweise Werbeblöcke zu überspringen. Das sehen die, die mit TV-Spots ihr Geld verdienen, TV-Sender wie RTL oder ProSieben, allerdings gar nicht gerne.
Deshalb kann es sein, dass im Timeshift zum Beispiel nur mit einer geringen Geschwindigkeit oder sogar überhaupt nicht vorgespult werden kann. Ebenso ist es möglich, die Zeit, wie lange das Fernsehen zeitversetzt aufgenommen werden kann, zu begrenzen.
Solche Restriktion werden beim TV-Empfang über ein CI-Plus-Modul eingesetzt. Welche das genau sind, erfahren Sie beim Modulanbieter. Bei den TV-Sendern der HD-Plus-Plattform läuft der Timeshift nicht länger als 90 Minuten. Um den entscheidenden Treffer im Fußballspiel aber nicht zu verpassen, dürfte diese Zeit ausreichen.

Wenn Sie ein solches CI-Plus-Module wie dieses von Kabel Deutschland benutzen wollen, sollten Sie sich vorher erkundigen, ob Sie beim zeitversetzten Fernsehen mit Restriktionen rechnen müssen. (Quelle: Kabel Deutschland)
Wenn Sie ein solches CI-Plus-Module wie dieses von Kabel Deutschland benutzen wollen, sollten Sie sich vorher erkundigen, ob Sie beim zeitversetzten Fernsehen mit Restriktionen rechnen müssen. (Quelle: Kabel Deutschland)

TV-Anbieter, die für den TV-Empfang ein CI-Plus-Modul anbieten

Kabel Deutschland (www.kabeldeutschland.de)
Unitymedia (www.unitymedia.de)
Tele Columbus (www.telecolumbus.de)
HD Plus (www.hd-plus.de)
Sky (www.sky.de)

Infos über CI Plus (www.ci-plus.com)